Dialog Objekt erzeugen überarbeitet

Jetzt mit Objektverlauf und Filter!

Sie haben Ihre Daten alle im Moskito GIS vorliegen und können damit arbeiten? Sehr schön. Aber was passiert, wenn Ihre Daten durch Bauarbeiten veraltet sind? Sie müssen die neuen Informationen im GIS nachführen. Abhängig von der Art der Bauarbeiten kommen Sie mit der Anpassung der Sachdaten alleine nicht aus. Sie müssen neue Objekte digitalisieren. Um Ihnen diese Arbeit zu erleichtern, haben wir die Benutzung des Dialoges "Objekt erzeugen" vereinfacht.

Wenn Sie den Dialog öffnen, sehen Sie sofort einen zusätzlichen Ordner Verlauf und ein Eingabefeld für einen Filter.

Straßenbeleuchtung
Abb.1: Dialog Objekt erzeugen

In dem neuen Ordner Verlauf finden Sie die letzten, mit diesem Dialog erzeugten Objekte. Dadurch erhalten Sie einen schnellen Zugriff auf die Objekte, welche Sie am häufigsten verwendetet haben. Solange Sie den Dialog nicht schließen sind hier alle verwendeten Objekte aufgelistet. Müssen Sie den Dialog neu öffnen, stehen Ihnen die letzten 10 verwendeten Objekte in der Liste zur Verfügung.
Schön und gut, werden Sie jetzt sagen. Aber erst mal müssen Sie die Objekte ja in die Liste bekommen. Auch dabei unterstützt Sie der Dialog.

Bislang mussten Sie wissen, wo das Objekt zu finden ist. Oder schlimmer noch die gesamte Liste Objekt für Objekt durchgehen. Hier bietet Ihnen der neue Filter einen weiteren Bedienungskomfort. Sie können nun gezielt die Menge der zur Verfügung stehenden Objekttypen eingrenzen. So finden Sie auf einfache Weise aus allen Objekten der geladenen Datenmodelle das Passende.

Dialog Objekt erzeugen
Abb.2: Filter im Dialog

Wenn Sie den Filter verwenden, wird die Liste „Root“ auf die passenden Einträge reduziert. Wollen Sie wieder die vollständige Liste sehen, filtern Sie einfach erneut ohne Angaben eines Suchbegriffes.
Sie können zudem entscheiden wie empfindlich der Filter reagiert. Durch den zusätzlichen Schalter "Aa" deaktivieren Sie die Unterscheidung zwischen Groß-/Kleinschreibung.

Groß/Kleinschreibung aktiv
Abb.3: Groß/Kleinschreibung aktiv
Groß/Kleinschreibung inaktiv
Abb.4: Groß/Kleinschreibung inaktiv

Nun können Sie Ihre Objekte in der Liste einfach finden. ABER: Für eine gezielte Filterung in einem Datenmodell müssen Sie zusätzlich am Anfang des Filterausdruckes „Root\|“ angeben. Alle in den Datenmodellen beschriebenen Objekte befinden sich unterhalb dieser Ebene und beginnen immer mit „ROOT“.
Ein Beispiel ist hier die Objektgruppe Abwasser. Den Filterausdruck dafür schreiben Sie korrekt: "Root\|Abwasser". Bei der Filterung mit Root müssen Sie jedoch auf eine Besonderheit achten. Das Zeichen "|" wird in Moskito GIS als Trenner zwischen den Ebenen des Klassenbaums verwendet. Bei den regulären Ausdrücken hingegen bedeutet dieses Zeichen "oder". Möchten Sie dieses und auch weitere besondere Zeichen als Teil ihres Filterbegriffes nutzen müssen Sie diese Zeichen mit einer Maske schützen. Als Maske dient hier das Zeichen "\". Einen \ geben sie natürlich als \\ ein.

Neben der eben erwähnten Besonderheit stehen Ihnen auch die in Moskito bekannten regulären Ausdrücke zur Verfügung. Eine Einführung in das Thema reguläre Ausdrücke finden Sie im Artikel „Reguläre Ausdrücke als Suchmuster in Moskito GIS“. Dort finden Sie auch Links für eine tiefergehende Lektüre.

Damit Sie aber nicht direkt Suchen müssen, finden Sie hier noch einen kleinen Auszug:

.*       Irgendwelche Zeichen
\.       Das Zeichen .
[sm]  Ein ‚s‘ oder ein ‚m‘

Sie haben Fragen zu dem Thema? Rufen Sie uns einfach an und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Mit diesem nicht gerade einfachem Thema verabschieden wir uns in eine kleine Sommerpause. Die Sommerpause betrifft aber nur die News am Donnerstag. Wir stehen Ihnen wie gewohnt auch im Sommer bei Fragen und Problemen hilfreich zur Seite. Die nächste News werden Sie hier am Donnerstag, den. 19. August 2021 finden.

Newsarchiv

Letzte Artikel

Höhendaten verarbeiten
Bericht zum 4. Moskito-Talk
Erinnerung: 4. Moskito-Talk
Höhendaten in NRW
Technik Newsletter 6/2021
Moskito Gas GIS
Schnellinfo
4. Moskito-Talk
Moskito Abwasser GIS