25 Jahre Moskito - es war eine tolle Feier!

Da wurden viele Erinnerungen geweckt - nicht nur bei uns.

Aber vor den Erinnerungen standen erst einmal unsere Befürchtungen: Finden alle Gäste den Veranstaltungsort? Hält das Wetter lange genug für unser Barbecue? Wie viele kurzfristige Absagen wegen Krankheit oder Unwetter wird es geben?
Abb.1: Warten auf die Gäste
Doch die Befürchtungen erwiesen sich im Laufe des Tages als größtenteils unbegründet. Kurz vor 11:00 Uhr begrüßten wir unsere ersten Gäste mit einem Namensschild und einem kühlen Getränk. Eine halbe Stunde später hatten sich bereits über 30 der angemeldeten Gäste eingefunden. Da sich viele unserer Gäste schon kannten und sich lange nicht gesehen hatten, gab es viel zu besprechen. Neben den herzlichen Begrüßungen bei Sekt oder Orangensaft fiel auch schon dem einen oder anderen unsere kleine Diashow ins Auge. Wir hatten dafür eine kleine Auswahl unserer Fotos aus den letzten 25 Jahren zusammengestellt. "Da laufen die Bilder von meinem halben Leben" war nur eine der begeisterten Reaktionen.
Nach der persönlichen Begrüßung der Gäste stand der unvermeidliche offizielle Teil der Veranstaltung an. Entgegen vieler Erwartungen hat Horst Wessel diesen Abschnitt kurz gehalten. So kurz wie es eben bei 25 Jahren Firmengeschichte geht. In dem kurzen Rückblick mit Höhepunkten und Meilensteinen fühlten sich viele Gäste angesprochen. Daher wurde die Ansprache durch die Reaktionen und Kommentare der Zuhörer immer wieder aufgelockert.
Anschließend überbrachte Torsten Mack in einem Grußwort die Glückwünsche der IHK Dortmund und überreichte eine Urkunde zum 25-jährigen Firmenjubiläum.
Abb.2: Urkunde der IHK
Zeitgleich mit dem offiziellen Teil arbeitete schon unser Caterer im Hintergrund an Buffet und Grill. Denn die Unwetterwarnung stand noch immer im Raum. Deshalb hatten wir die Planung etwas geändert und die Eröffnung des Buffets vorgezogen. Doch der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns. Unsere Grillmeister konnten sich ungestört vom Wetter dem BBQ widmen und uns mit leckeren Überraschungen vom Grill beglücken. Nachdem die Grillmeister mit ihrer Arbeit fertig waren, setzte der angekündigte Regen ein. Das vorhergesagte Unwetter blieb uns aber zum Glück erspart. Und dank der überdachten Terrasse konnten wir die Regenschauer trocken und bei angenehmer Temperatur betrachten.

Gut gestärkt vom vorzüglichen Buffet entdeckten dann auch die ersten Gäste unseren Moskito Flipper. Nachdem dieser anfangs noch übersehen wurde, hatten nun alle ihren Spaß daran und flipperten um die Wette. Es gab ja schließlich auch etwas zu gewinnen! Unser Rekord für den Nachmittag lag dann zwar nur bei 650.000 Punkten, die beiden Dosen Spam haben wir jedoch gerne vergeben.

Abb.3: Flipper

Bis in den Nachmittag hinein schauten noch immer neue Gäste vorbei und wollten uns gratulieren. Auf unserer Gästeliste fanden sich nicht nur langjährige Kunden. Auch Offizielle aus Verwaltung und Vereinen, sowie Freunde sind unserer Einladung gefolgt. Bei den vielen Gesprächen wurden kurzweilige Anekdoten aus den letzten 25 Jahren erzählt - sei es nun von vergangenen Kooperationen oder früheren Treffen bei den zahlreichen Benutzertagungen und Messen. Die Themen gingen mit alten und neuen Bekannten nicht aus.

Wir haben uns sehr über die vielen Gäste, Glückwünsche und Geschenke gefreut. Trotz Corona war unsere Feier gut besucht und für einige wurde es noch ein langer Abend. Nachdem gegen 18:00 Uhr die meisten unserer Gäste den Weg nach Hause gefunden hatten, sind wir mit einer handvoll Gäste noch an den nahegelegenen Phoenix-See umgezogen. Dort hatten wir zum Abschluss des Tages noch einen sehr schönen Abend.

Wir alle, sowohl Moskitos als auch unsere Kunden freuen sich schon auf die nächste Benutzertagung. Die Gespräche zum Erfahrungsaustausch haben vielen gefehlt.

Newsarchiv

Letzte Artikel

Moskito GIS
Leitungskataster Gas
Simulation Stationsausfall
Ausfallmanagement
Energiewende
Intergeo 2022
Moderne Erfassungsmenüs
6. Moskito-Talk